Mit dem Mountainbike die Straße des Todes entlang

Rad fahren ist gefährlich, an sich. Mountainbike-Touren bzw. Abfahrten sind es noch viel mehr wegen der hohen Geschwindigkeit und der Natur der Berge die zuweilen tief fallen lassen können.

Wem das dennoch zu wenig ist, wird sicher mit dem Mountainbike die Straße des Todes entlang fahren wollen. Die heißt wirklich so und gestorben wird dort fleißig seit eh und je, lange bevor Mountainbikes populär wurden.

Ich habe diese Geschichte, über die angeblich gefährlichste MTB-Strecke der Welt in den Anden Boliviens, in der Zeitschrift Das Magazin entdeckt. Leider ist dieses Heft schon nicht mehr aktuell und online finde ich den Artikel ebensowenig. Aber Das Magazin ist nicht die einzige Publikation die eine solche todesmutige MTB-Tour beschreibt.

Die Süddeutsche Zeitung hat sich ebenso die Mühe gemacht die Strecke zu beschreiben, im Rahmen einer mehrteiligen Südamerika bzw. Anden-Reihe.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone