Stefan Raab: Sturz mit dem Mountainbike Unfall oder nicht?

downhill-mtb-helm

Stefan Raab: So sieht ein richtiger MTB Helm aus!

Nie und nimmer würde ich mich hier mit Stefan Raab beschäftigen doch sein Sturz mit dem Mountainbike vor ein Paar Tagen scheint das wichtigste Thema des Jahres 2010 zu sein wenns um Rad fahren geht.

War es wirklich ein Unfall oder nicht? Die ganze Angelenheit scheint mir inszeniert zu sein oder zumindest billigend in Kauf genommen worden zu sein. Denn so viel Publicity ist doch ein Traum eines jeden Entertainers. Allein die Zahl der Anfragen bei Google nach Stefan Raab hat sich in kürzester Zeit vervielfacht.

Wenn der Sturz von Stefan Raab doch ein Unfall war dann frage ich mich ob es angesichts derat grober Fahrlässigkeit Konsequenzen geben wird.

Vor laufender Kamera wird hier der Quote wegen in halsbrecherischer Manier ein Extremsport wie MTB fahren von Laien betrieben. Das ist der Gipfel der Unverantwortlichkeit.

Der Unfall ist da eigentlich vorprogrammiert, vor Allem da es um ein exorbitantes Preisgeld ging.

Ob Absicht oder nicht ist also eigentlich egal, solch einen Sturz im Fernsehen zu provozieren ist keine Kleinigkeit.

Zudem wird dabei der Mountainbike-Sport buchstäblich in den Dreck gezogen. Haben nun nicht alle gesehen wie geährlich mountainbiken ist?

Was ich vor Allem gesehen habe ist die unzureichende Ausrüstung von Stefan Raab. Er hat einen Helm wie er vielleicht fürs radeln in der Stadt geeignet ist aber nicht für waghalsige Manöver und Sprünge im Gelände oder auf der Rennstrecke mit dem Mountainbike. Dafür gibt es spezielle Helme die den ganzen Kopf bedecken. Siehe Bild oben.

Mit Gehirnerschütterung einfach in der Sendung weitrmachen ist auch ein unkalkulierbares Risiko. Spätestens da hätte das bizarre vom Sendeleiter unterbochen werden müssen.

Dieser Sturz war vor Allem ein weiterer Tiefpunkt in der Geschichte des deutschen Fernsehens. Ein weiterer Grund sich nie wieder hier mit Stefan Raab zu beschäftigen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone