Ford E-Bike Concept: Elektrofahrrad aus einem Guss

Ford E-Bike Concept

Das Bike-Blog schreibt selten über Pedelecs, Elektrofahrräder oder E-Bikes. Einer der wichtigsten Gründe dafür ist: Sie sehen aus wie zusammengekittet, wie gewollt aber nicht gekonnt. Meist ist der Motor und die Batterie mehr schlecht als recht irgendwo rangeklatscht so, dass der Anblick eher bemitleidenswert ist. Das soll dann zudem über 1000 Euro kosten.

Das Ford E-Bike Concept das ausgerechnet auf der IAA in Frankfurt vor ein Paar Wochen vorgestellt wurde zeigt, dass es auch anders geht.

Das Elektrofahrrad wirkt wie aus einem Guss.

Es ist nicht nur praktisch sondern auch ästhetisch. So ist das elektrische Rad fahren nicht mehr nur für Senioren und Hausfrauen die kein Wert mehr auf Aussehen legen attraktiv.

Übrigens, nicht gegen Hausfrauen, ich bestehe darauf, dass es auch ein Recht auf ein angenehmes Äußeres auf dem Weg zum Einkauf mit dem Fahrrad gibt. Wo versteckt sich übrigens beim Ford E-Bike der Motor? In der Vorderrad-Nabe.

Mehr zum Ford E-Bike Concept: