USA: Der Aufstieg der Cruiser

Cruiser von Bike by the Sea

Nun ist es amtlich: Cruiser Fahrräder liegen absolut im Trend, zumal in den USA wo sie eigentlich längst ausgestorben waren. Das behauptet jedenfalls der Blogger von Planetizen aufgrund eigener Beobachtungen.

Seit Mitte der neunziger Jahre ist der Trend zu dieses Retro-Bikes unübersehbar.

Vor Allem normale Leute die nicht Neon farbene und hautenge Spandex-Anzüge tragen wollen fahren Cruiser und auch die Trendsetter schlechthin College-Studierende.

Ich habe ja schon längst darauf hingewiesen.  Schließlich fahre ich selbst einen Beachcruiser.

Laut Planetizen ist einer der wichtigsten Vorteile von Cruisern, dass sie eine aufrechte Sitzposition ermöglichen. Daran habe ich mich schon so gewöhnt, dass es mir gar nicht mehr auffällt, aber in der Tat, auf anderer Rädern sitzt man immer gebückt, das ist schlicht anstrengend und sieht auch so aus.

Auch sonst sind Cruiser auf Bequemlichkeit angelegt. Während Rennräder oder Mountainbikes als Sattel oft ein sehr enges und hartes Dreieck haben ist es beim Cruiser oft geradezu ein Sessel.

Cruiser sind geradezu fahrbare Sofas.

Übrigens können harte und kleine Sattel zu akute aftretender Impotenz führen bei Männern denn der permanente Druck auf die Prostata, vor Allem bei Sportfahrern bleibt nicht ohne Wirkung. Daher sollten Sattel für Männer eine breite Spalte in der Mitte haben damit die neuralgische Stelle gar nicht erst berührt wird.

Cruiser fahren oder schlicht cruisen vermittelt ein ganz anders Fahrgefühl.

Es wird nicht gehechtet, es wird stolziert. Gelassenheit, neudeutsch chillen ist angesagt. Es gibt genug Stress, warum auch noch auf dem Fahrrad?

Es gibt also viele Gründe die den Aufstieg der Cruiser erklären. Ich denke er ist nicht auf die USA beschränkt. Hier in Berlin sprießen die Fahrrad-verleihe an jeder Ecke und was wird an die Touristen verliehen? Cruiser natürlich! Viel nutzen diese Möglichkeit und erkunden Berlin per Cruiser. Eine gute Wahl.

Also, machen Sie es sich bequem.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone