Helt-Pro: Mützen-Fahrradhelme für jeden Stil

Ich habe mich schon des öfteren als Fan von Mützen-Helmen geoutet. Yakkay, die erste Marke diese auf den Markt brachte gefiel mir jedoch nicht.

Die Helme sahen unnatürlich aus, zu groß bzw klobig. Daher berichtete ich vor Allem über andere Mützenhelme bzw. Helmmützen. Dabei waren auch solch exotische Hüte wie ein Sherlock Holmes-Helm für 300 Euro. Nun hat mich aber eine Vertreterin von Helt-Pro angeschrieben es gäbe nun

eine Alternative die weit günstiger ist: Einen Helm im Original Sherlock Holmes Sstil für 129 Euro.

Doch das ist nicht alles. Es gibt unzählige andere Mützen zur Auswahl sowohl für den Winter als auch für den Sommer. Dabei sind sogar Cowboy-Hüte und volkstümliche Hüte aus dem Süpden Deutschlands wenn ich nicht irre. Natürlich gibt es auch eine große Auswahl cooler Mützen-Helme für urbanere Radfahr-Typen.

Helt-Pro ist spürbar teurer als Yakkay oder andere Anbieter von Helmmützen-Kombinationen, etwa Abus.

Helt-Pro richtet sich allerdings an Leute mit Stil denen ihr Aussehen wichtiger ist als dem normalen Rad-Pendler. Wer ein Fahrrad für 1000 Euro kauft der kann sich auch ein Helt-Pro Mützenhelm leisten zumal die Hartschale von der Mütze abtrennbar ist und somit die Mützen nachgekauft und ausgetauscht werden können. Es ist für jeden Stil etwas dabei und kaum eine/r wird erkennen, dass ein Fahrradhelm darunter ist.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone