The Bike Book von teNeues: Bilderbuch für Fahrrad-Fetischisten

Bild © The Bike Book – Lifestyle. Passion. Design. Publiziert von teNeues, www.teneues.com.

Wenn ich ein Buch über Fahrräder gestalten könnte, dann sähe es so aus wie The Bike Book vom teNeues Verlag. Dieses Bilderbuch für Fahrrad-Fetischisten zeigt einen bunten Reigen moderner Rad-Modell vom Rennrad und Fixie, übers E-Bike, Lastenfahrrad bis zum Cruiser und sogar reinen Kunstprojekt das nur digital existiert.

Selbst einige Falträder und Holzfahrräder finden sich im Buch die ich in den vergangenen Jahren auch auf dem Bike-Blog gezeigt habe.

Das iF Mode Faltrad und das Holzbike von Gary Galego sind etwa dabei. Überhaupt finden sich etliche Fahrrad-Modell im Bike Book wieder die aufmerksame und treue Fans von meinem Blog sicher schon kennen. Dennoch sind auch einige dabei die ich noch nie gesehen hatte zumal das Thema Elektroräder und Cargobikes leider nach wie vor etwas zu kurz kommt bei mir.

Das Buch ist nicht wirklich repräsentativ, es bietet zwar einen großen Querschnitt an Fahrrädern die es heutzutage so gibt aber normale Bikes und Billigräder kommen kaum darin vor.

Zudem sind die Cruiser und Chopper die Eingang gefunden haben teils untypische Extremfälle die vor Allem durch Ausgefallene Ideen auffallen. Das ist zwar bei Choppern mit das wichtigste Ziel aber zeigt nicht ganz das was in echt als Chopper unterwegs ist. Bei den Fixies sind einige gelungene dabei, aber meines Erachtens nicht gerade die spektakulärsten.

Alles in Allem ist das Buch sehr sehenswert und könnte einige Leute die Autos immer noch für cool halten umstimmen

denn es zeigt hochwertiges Design sowohl bei Einzellanfertigungen als auch aus industrieller Produktion zu erschwinglichen Preisen. Auch das Zubehör sprich Helme, Möbel und Taschen fehlen nicht.

Auf jeden Fall sollte jeder vernünftige Fahrradladen das Buch vorrätig haben damit normale Leute überhaupt sehen können was es heutzutage gibt. bzw was alles möglich und durchaus gängig ist. In der Provinz sind ja selbst Hollandräder teils noch exotisch. In Berlin sehe ich sie andauernd, nicht nur bei Frauen.

Der Verlag nennt The Bike Book in einer Mail schlicht einen „Bildband Fahrrad“ doch es ist eher eine Art Nachschlagewerk für das Design-orientierte Publikum. Auch die Pressebilder die auf der Seite gezeigt bzw. an mich geschickt wurden sind nicht gerade die besten die das Werk zu bieten hat.

Zwar steht im Untertitel „Lifestyle. Passion. Design“ aber vor Allem das letzte wird geliefert denn die Bilder zeigen vor Allem die Räder ohne die Menschen.

Insbesondere die Fixed Gear Kultur böte genug Lebenstil zum Zeigen und auch Passion. Ganze Bereiche fallen zudem unter den Tisch. Kein einziges BMX oder Dirtbike wurde berücksichtigt. Es bleibt also noch genug Stoff für einen zweiten Band trotz der über 200 Seiten 300+ Fotos.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone