Critical Mass: Zehntausende in Budapest

Critical Mass ist eine Form der Rückeroberung der Straßen durch Radfahrer. Es ist eine Art Protest der in der heutigen Ausprägung aus den USA stammt wo Rad fahren exotisch und gefährlich ist. Dafür ist es dort aber auch eine bewusste Entscheidung Fahrrad zu fahren. In Nordamerika fährt der harte Kern Rad und steht dazu, ähnlich wie andere Minderheiten.

Bei uns fährt fast jede/r Rad aber wen kümmert das schon wirklich?

Dennoch soll auch hier die Critical Mass Bewegung neuen Zulauf bekommen wenn es nach dem Critical Mass Berlin Blog geht.

Ich bin da ein wenig skeptisch, die Beiträge der Berliner klingen verlegen unkonkret und nach Wunschdenken. Für Bilder waren es offenbar bislang zu wenige. Zuletzt habe ich in Berlin Critical Mass-Plakate Ende der Neunziger wahrgenommen.

Ganz anders ist das in Budapest. Letztes Jahr fand dort die bislang weltgrößte Critical Mass mit 80.000 Beteiligten statt. Dieses Jahr, bzw. gestern waren auch Massen mit dabei aber angeblich „nur“ 30.000, anderswo steht was von ca. 50 Tausend, ähnlich wie 2007.

Das sind alles unglaubliche Zahlen wenn wir die Bevölkerung von Ungarn bedenken: Ca. 10 Millionen Einwohner. Demnach war letztes Jahr fast jede/r Hundertste Mensch dort auf zwei Rädern unterwegs.

Wie auch immer, es geht bei Critical Mass eigentlich nicht vorrangig um gigantische Zahlen, es geht um den Spirit. Die kritische Masse ist ja eigentlich schon mit 50 erreicht, denn so viele Radfahrer genügen um eine Kreuzung zu blockieren.

Ich war ja 2005 in Chicago bei einer Critical Mass dabei und erinnere mich sehr gern an dieses Abenteuer. Als Besucher hatte ich mir nur einen schwergängigen Cruiser ausleihen können beim Bekannten den ich dort besuchte. Am Ende des Tages war ich fix und fertig. Mit diesem Cruiser wurde ich allerdings schon fast zur Attraktion. Es waren wohl zwischen ein Paar Hundert und ca. 2000 Menschen dabei aber die Stimmung war geradezu ekstatisch.

Unvergesslich

  • die Freudeschreie samt Echo in den Tunnels
  • das Verhöhnen der besonders umweltfeindlichen SUV-Geländewagen und Sportwagen-Fahrer
  • das gleichzeitige Stemmen der Räder in die Höhe im frenetischen Jubel

Eine gelungene Critical Mass ist eine ganz eigene Erfahrung die einfach gemacht werden sollte.

So sah es jedenfalls in Budapest aus gestern. Ein Meer aus Rädern. Hier gibt es eine Linkliste mit etlichen Berichten und Bildern.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone