Die Rennräder der Tour de France Profis

Die Tour de France ist ja heutzutage nicht unbedingt ein Ereignis über das mit Freude zu berichten ist.

Zuviel Betrug, Drogen und Gier haben in der jüngsten Vergangenheit das wichtigste Radrennen überschattet.

Letztes Jahr versuchte ich mich wieder dem Thema zu nähern nur um weitere Katastrophen zu entdecken.

Dieses Jahr versuche ich mich auf das Gute zu konzentrieren. Das ist zum einen Lance Armstrong, einer meiner Idole, und die Rennräder der Profis. 10 davon will ich dieses mal zeigen.

Die Reihenfolge ist alphabetisch den Marken-Namen entsprechend.

Cannondale SuperSix HiMOD – Team Liquigasdoimo

.

Cervelo P4 – Cervelo Test Team

.

Cervelo S3 – Cervelo Test Team

.

Eddy Merckx EMX5 – Team Quick Step

.

Focus Izalco – Team Milram

.

Giant TCR Advanced SL Team – Team Rabobank

.

Pinarello Dogma 60.1 – Teams Caisse D’Epargne und Sky

.

Ridley Helium – Team Katusha

.

Specialized S Works Tarmac SL3 – Teams Saxo Bank und Astana

.

Trek Madone 6.9 – Team RadioShack

Die hier gezeigten Fahrräder können von den bei der Tour de France benutzten geringfügig abweichen denn es sind die offiziellen Bilder der Hersteller und nicht die tatsächlichen Rennräder die die Teams vor Ort haben. Es möge mir also verziehen werden.

Via Bicycling.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone