Mehrspurige Superradwege entstehen in Dänemark

Das nenne ich mal einen Fortschritt in die richtige Richtung! Während in Deutschland uns noch immer versucht wird weis zu machen Verkehrsprobleme lassen sich mit noch mehr Straßen und breiteren Autobahnen lösen ist Dänemark längst weiter:

Dort sollen mehrspurige „Superradwege“ entstehen die vor Allem für Pendler/innen gedacht sind. Räder haben Vorfahrt vor Autos! Natürlich…

Schon jetzt fahren 20% der Dänen mit dem Rad. Nicht nur in Kopenhagen. Diese Radwege dürften diesen positiven Trend verstärken.

Die fälschlicherweise mancherorts als Fahrrad-Autobahnen verunglimpften Radwege oder eher Radstraßen werden auch eine ganze Infrastruktur nach sich ziehen. Luftpumpen und Wasserflaschen sollen für die Radfahrer/innen bereit gehalten werden.

Super! Radwege! Dreispurig! Das sollte sich jede/r mal auf der Zunge zergehen lassen! Wie geil!

Wer immer noch meint breitere Autobahnen tragen zum flüssigeren Verkehr bei der solle sich mal die Staus in Beijing (Peking), Schanghai oder Shenzhen ansehen. Dort sind bereits fünfspurige Umgehungstraßen bzw. Autobahnen verstopft obwohl nur eine kleiner Teil der Chinesen überhaupt ein Auto besitzt. 10 Tage dauern die 100km langen Staus zwischen den Städten in Spitzenzeiten.

In der Zeit hätte jede/r die Strecke 5 Mal mit dem Rad bewältigt.

Je weniger Autos und mehr Bikes desto

  1. sicherer
  2. gesünder
  3. umweltfreundlicher
  4. billiger
  5. mehr Platz
  6. höhere Lebensqualität

Superradwege auch in Deutschland jetzt! Mehr zu den dänischen Superradwegen steht bei:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone