Abwrackprämie für Fahrräder? In Argentinien schon eingeführt

Argentiniens Präsidentin wirbt für Fahrrad-Abwrackprämie

Eine Abwrackprämie für Fahrräder statt nur für Autos wird nicht nur gefordert sondern auch eingefordert. Eine Email-Aktion vom VCD (Verkehrsclub Deutschlands) hat das zuständige Amt schon zu Klagedrohungen angestachelt.

Dank VCD kann jede/r eine Umweltprämie von 2500 Euro für einen Fahrradkauf beantragen.

Die Aktion schlägt also ein.

Die Presse vor allem lokal berichtet teils darüber, aber auch überregional etwa

einige Blogs auch, etwa:

Derweil läuft das Auto-Geschäft prächtig. Fast 1/5 Zuwachs ist zu verzeichnen und teils werden „einwandfreie umweltfreundliche Autos verschrottet„.

Während also hierzulande die Regierung fest im Griff der Autolobby ist, funktioniert das anderswo bereits:

In Argentinien wurde eine Abwrackprämie für Fahrräder schon eingeführt.

In einem Land das erst vor einigen Jahren einen völligen Absturz seiner Wirtschaft erlebte klappt es also, in dem ach so reichen und sicheren Deutschland nicht?

Trehugger weiss mehr darüber und unterstreicht, dass das südamerikanische Land schon zuvor Fahrrad-freundliche Politik betrieb, etwa durch die Einführung eines Bike-Sharing Systems.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone