Berliner Projekte rund ums Rad die einen Besuch wert sind

true-unique-custom-bike*

  1. True Unique
  2. Tokyo Bike
  3. Papergirl
  4. Daily Bread
  5. Cicli Berlinetta

Als ich so im Velo 2nd Gear Buch stöberte erfasste mich eine Art Wehmut.

Die Kultur der anderen Städte, sei es London mit seinen Cafés die spezielle Radfahrer/innen ansprechen, auch gern direkt mit Werkstatt verknüpft weckten bei mir das Gefühl

„immer da wo ich nicht bin ist es am besten“.

Doch dann sah ich genauer hin und kramte etwas länger in meinem Gedächtnis.

Dann fies es mir plötzlich wie Schuppen von den Augen. In Berlin gibt es vielleicht noch keine „Ride-In“ Restaurants allerdings beginnt auch bei uns die Szene sich zu entfalten.

Die Cafés und anderen Projekte die über reine Verkaufsstellen und Werkstätten hinausgehen entwickeln sich vielleicht auch bald. Auf jeden Fall ist schon jetzt etwas los, was es woanders so nicht gibt.

Nicht umsonst pilgern alle zwischen 20 und 30 nach wie vor nach Berlin um in dieser Stadt das zu verwirklichen was sie wirklich tun wollen.

Daher stelle ich nun Projekte vor die zwar zumeist Hersteller oder „Stores“ sind aber auch einen Hauch von Welt mit sich bringen.

Sie schaffen es auf jeden Fall den einfachen Händler übertreffen. Da steckt einfach mehr Herz, Design und Stil darin.

Diese Berliner Projekte rund ums Rad sind einen Besuch wert sind.

Was bedeutet das? Ich persönlich begebe mich am liebsten dahin und besuche die Menschen dahinter bzw. erfahre mehr über deren Produkte.

Anders als beim Auto steckt nämlich beim Rad noch echtes Herzblut dahinter. Das Gefährt entsteht nicht immer anonym am Ende der Welt. Teils werden Räder auch vor Ort per Hand gebaut.

* Auf dem Bild zu sehen ein Custom Bike von True Unique. Beachtet bitte die geschwungene Sattelstange!