Fahrrad-Ambulanz: Berlin, Köln, Bremen haben mobile Techniker für Reperatur vor Ort

defektes-fahrrad-tanvach

Defektes Fahrrad von Tanvach.

Das ist eine Idee bei der es mich wundert warum sie nicht viel weiter verbreitet ist: Die Fahrrad-Ambulanz. Vielleicht liegt es am widersinnigen Begriff.

Es geht nicht darum Kranke oder Verletzte per Rad zum Krankenhaus zu fahren. Nein, Fahrrad-Ambulanz bedeutet mobile Techniker die Reperaturen vor Ort erledigen.

Was beim Auto selbstverständlich ist, schöne Grüße an den ADAC, ist beim Rad noch exotisch.

Zumeist heißt es noch das defekte Fahrrad zur Werkstatt zu schleppen, oft wortwörtlich wenn es nicht mehr fährt. Selbst bei mir in Berlin Kreuzberg kann das eine erhebliche Schwierigkeit darstellen und ich bin ja jung und kräftig und die Werkstätten sind hier an jeder Ecke.

Was machen

  • Frauen
  • Kinder
  • Ältere
  • Schwächere

und Menschen die etwas abseits wohnen?

Zum Glück haben etwa

Fahrrad-Ambulanzen die einen Techniker zum defekten Rad schicken. Allerdings ist das scheinbar noch die Ausnahme, mehr als ein Paar Anbieter gibt es auch in Berlin nicht.

Wer eine Fahrradwerkstatt kennt oder gar betreibt, dort arbeitet und auch vor Ort Service bietet soll das hier in den Kommentaren melden bzw. eintragen.

Wenn es genug sind und mir die angebote gefallen mache ich vielleicht noch einen neuen Beitrag mit einer Liste. Freiberufliche Techniker können gern ebenso ihr Angebot erwähnen. Je mehr desto besser.

Ich bin dafür, dass sich die Idee mobiler Fahrrad-Techniker ausbreitet bis in die letzte Ecke des Landes.

Es kann doch nicht sein, dass etliche handwerklich begabte Menschen keine bezahlte Arbeit finden und gleichzeitig andere die auf ihr Rad angewiesen sind nicht in der Lage sind es zur Werkstatt zu bringen. Für die, die nicht bezahlen können könnte ich mir eine Vergütung nach Tauschring-Prinzip vorstellen.

Das geht so: A repariert B das Rad. B backt C Kuchen und C schneidet wiederum A die Haare. Ist natürlich nur ein Beispiel. Je nach Bedarf. Arbeit ist immer genug da, nur das Geld fehlt oft.

Bietet der ADFC nicht auch einen Service der analog zum ADAC Räder unterwegs repariert? Wenn ja, wo steht das? Wenn nein, warum nicht?

Wie wäre es mit einer bundesweit einheitlichen Nummer für den Fahrrad-Notdienst?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone