Bilder von Münchens Radfahrer/innen

Schade, dass ich von diesem Projekt nicht vorher wusste: Im Rahmen von Radlhauptstadt München wurden die dortigen Radfahrer/innen porträtiert und prämiert. Es sind Bilder und Videos entstanden und es wurden Favoriten gewählt. Dann gab es wie beim Sport drei Sieger/innen.

Was mich eher dabei eher interessiert sind die Leute die sich mit ihnen Rädern haben ablichten lassen. Daher habe ich ein Paar meiner Lieblinge hier versammelt.

Da es sich ganz offenbar um ein PR Projekt der Stadt München handelt gehe ich davon aus, dass de Bilder frei verfügbar sind. Wenn nicht, bitte darauf hinweisen.

Was mich überrascht hat ist wie freundlich alle aussehen. Das deckt sich nicht mit meinen persönlichen Erfahrungen aus München und den Berichten die hier über Bekannte und Medien eintrudeln.

München ist eine Hölle für mich als typischen Berliner.

Die Mieten sind unbezahlbar, die Menschen stinken zwar nach Geld aber blicken mürrisch drein und laufen hastig weiter wenn sie auf der Straße angeschaut werden. Es ist alles verboten, der Kommerz beherrscht die Stadt und BMW Limousinen überfahren Radfahrer. Aber es scheint auch ein anderes München zu geben.

Was sagt Ihr? Manipulation zu Werbezwecken oder das wahre Gesicht Münchens der „Radlhauptsatdt“? Berlin ist das Radprovinz?

Der Fotograf und auch am Projekt selbst beteiligt ist Daniel Sommer.

Via the adventure life.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone