U-Bahn Streik in London: Alles auf die Räder!

Bike statt Streik. Bild aus London von secretlondon.

In London streikt mal wieder die U-Bahn, so wie letztes Jahr auch schon. Doch dieses Mal ist London zumindest teils gewappnet: Die Mieträder der Stadt stehen seit kurzem bereit und Londons Bürgermeister, der Pedalritter, verkündet die Parole

„Alles auf die Räder!“

In der Tat stammen die modernen Räder wie wir sie seit mehr als 100 Jahren fahren aus England und das Land ist allein schon aufgrund des ganzjährig milden Wetters ideal zum Rad fahren.

Dennoch ist London eine Stadt die von Autos verstopft ist. Außerdem fahren sie dort wie die verrückten. Als ich das letzte Mal da war vor 10 Jahren, wurde ich als Fußgänger fast überfahren.

Manchmal ist der Fortschritt eben in der Vergangenheit zu finden und manche Entwicklungen einfach ein Fehler. Autos haben in der Stadt nichts zu suchen und U-Bahnen, die in London übrigens auch keinen Spaß machen sind nicht die Lösung für den Individualverkehr.

Nur das Fahrrad vereint Flexibilität, Fitness und Fahrspaß.

So wird London dank des Streiks noch eher auf den richtigen Weg zurückgebracht. Den Radweg sozusagen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone