Überraschend: Die Fahrrad-freundlichsten US-Städte der Infrastruktur nach

bike-friendly-cities-us-12

Wer hätte das gedacht, die Stadt mit der größten Fahrrad-Dichte in den USA, Portland, berüchtigt für die dortigen Subkulturen taucht gar nicht unter den Fahrrad-freundlichsten Orten auf. Noch überraschender ist die Vielzahl der Ortschaften die die dort auftauchen und aus rechtslastigen Auto-dominierten Gegenden stammen: Texas und Arizona.

Texas dürfte bei uns vor Allem durch die Todesstrafe bekannt sein und vielleicht von ein Paar Cowboy-Klischees.

Einer der schlimmsten US-Präsidenten der Geschichte, George W. Bush stammt ebenfalls von dort. Arizona ist in den letzten Jahren vor Allem wegen rassistischer Übergriffe und der lokalen Anti-Einwanderer Politik negativ aufgefallen. Es scheint also auch in den dunkelsten Ecken der USA einen Fortschritt zu geben. Unter den Top 10 laut Statista und der Alliance for Biking & Walking sind

  1. Austin, Texas (auf Platz 2!)
  2. Dallas, Texas (die Hauptstadt also)
  3. Mesa, offenbar ein Vorort von Phoenix, Arizona
  4. Tucson, Arizona
  5. Albuquerque, New Mexico

Die erzkonservativen Südstaaten scheinen also gar nicht hinterwäldlerisch zu sein wie hierzulande angenommen oder die Statistik die Fahrrad-Freundlichkeit anhand der Radwege etc. misst greift zu kurz. Immerhin ist das alternative San Francisco jedoch mit Abstand auf Platz 1. Das ist weniger überraschend.

Via Mashable.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone