[Fahrrad-Favoriten]: Bullit Cargobike/Lastenrad von Larry vs Harry

bullit-classic-schwarz

Dies ist eine weitere Folge meiner [Fahrrad-Favoriten] Serie die ich mit und dank List-N-Ride publiziere. Dieses Mal geht es um ein Cargobike bzw. Lastenrad welches schon längst auf dem Bike-Blog hätte erwähnt werden müssen. Es ist das Bullit von Larry vs Harry oder die moderne Wiederauflage des legendären Long John aus den Dreißiger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts.

bullit-kinder-lastenrad

Was soll ich sagen, auch im Bereich Cargobikes versuchte ich stets diejenigen zu zeigen die einigermaßen erschwinglich sind. Daher beschränkte ich mich bislang vor Allem auf solche Klassiker wie das Weltrad Mundo von Yuba oder Hilfsprojekte und Pilotprojekte.

Lange Zeit gab es auch vor Allem nur die Christiania Lastenräder mit dem großen eckigen Holzkasten vorne. Diese sahen recht klobig und unbeholfen aus. Zudem waren sie sehr teuer, da sie in Handarbeit entstanden sind.

Das Bullit Cargobike ist ebenso wenig billig. Der Neupreis beträgt spürbar über 2000 Euro bereits in der Grundversion. Wer Kinder transportieren will oder andere spezielle Anwendungsgebiete hat wird weitere Hunderter investieren müssen.

bullit-transportrad

Anders als die urigen Christania Lastenräder ist es aber kein Dreirad. Es hat zwei Räder wie auch das Mundo, allerdings befindet sich die Transport oder Gepäckraum in der Mitte der beiden und da haben Larry und Harry enorm viel Platz geschaffen für Hunde, Einkäufe, den Nachwuchs oder sogar Möbel. Ja, ich habe einmal einen Umzug mit so einem Lastenrad beobachtet.

Bei List-N-Ride gibt es nun sage und schreibe allein in Berlin bereits zwei Bullit zum mieten.

Einmal können wir uns ein kindergerechtes Bullit ausleihen und einmal eins zum Befördern von Lasten im wörtlichen Sinne. Kinder sind ja bekanntlich eher eine Freude als eine Last und sehr viel wiegen tuns sie auch nicht so lange sie klein sind.

Wer 20 bzw. 25 Euro für einen halben Tag erübrigen kann erledigt so seinen Einkauf umweltfreundlich oder macht einen schönen Ausflug ohne sein Kind im einer Kiste aus Stahl (Auto) einzusperren. Das mag etwas teurer sein als Benzin ist aber billiger als ein Taxi für Hin und Rückweg allemal.

Nun kann ich auch das Bullit guten Gewissens hier zum Thema machen ohne den Leuten zu zeigen wie teuer eine umweltfreundliche Familien-Bike ist.

Dank der Möglichkeit es zu mieten wird es auf einmal erschwinglich. Wer es nach der Probefahrt nicht mehr missen möchte kann es sich ja immer noch kaufen. Es ist immer noch weit billiger als ein Auto, sogar günstiger als die meisten Gebrauchtwagen.

bullit-boxen

*

Ach ja, wir hatten schon öfters überlegt das Auto meiner Frau mit einem Lastenrad zu ersetzen.

Hauptproblem war dabei auch, dass so ein breites Dreirad nicht nach hinten in den Hof passt und vorne auf dem schmalen Bürgersteig auch kein Platz ist. Wir müssten quasi ein Parkplatz wie fürs Auto suchen und dann noch das Rad sicher abschließen. Die Kiste des Bullit ist eher lang als breit und wird die enge Hoftür eher passieren können.

*(CC-BY 2.0) Creative Commons Bild von baudman

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+Email this to someone